Mein Name ist Inge Thelen

                                     

 

So jung war ich einmal und begeistert von den Friesenpferden, die ich viele Jahre auch gezüchtet habe.

 

Inzwischen gehöre ich schon zu den älteren Semestern und habe meine Friesenzucht nach dem Tode meines Mannes aufgegeben. Meine Hunde allerdings - English Bulldogs und Möpse - sind geblieben.

 

                     

Die kann ich schnell ins Auto packen und an die See fahren, wenn mir danach ist, denn mein Mann hatte eine Seebestattung. 

 

                                        

                                                          Wir lieben das Meer  

                  

Zu meinen English Bulldogs, die ich seit dem Jahr 1985 an meiner Seite habe, gesellte sich 20 Jahre später der erste Mops: 

 

                                     

                                                            Marie Mops

 

Inzwischen weiß ich, dass ich auf diese größenwahnsinnigen, tapferen und liebenswerten kleinen Gnome nicht mehr verzichten werde.

 

                                     

 

 

Besonders bei meiner Arbeit als Grundschullehrerin stehen sie mir profimäßig zur Seite und die Schüler lieben es, mit Mops zu lernen.

 

                                      

 

Die ersten Tage wurde Marie Mops noch von ihrem Stoffmops vertreten, bis die Kinder die Hunderegeln gelernt hatten. Nun ist der Mops auf einmal lebendig.

 

 

14.8.2005

An dem Tag zog mit Marie Mops der erste Mopshund zu mir und meinem Bulldogrudel - heute kann ich mir ein Leben ohne diese fröhlichen Zwerge nicht mehr vorstellen. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht mindestens einmal herzhaft gelacht habe.

 

                                                          

                                       Danke Marie!   

 

11.7.2016

Augen dunkel, sehr groß und kugelförmig, mit sanftem und bekümmertem Ausdruck, sehr glänzend und bei Erregung voller Feuer .... inzwischen bin ich im Ruhestand. Neben meinem Leben mit der Mopsbande habe ich auch mein altes Hobby wieder entdeckt.                 

                    

     

     

                                        Es sind immer wieder die Augen, die mich faszinieren.