Abigal

 

     Rip Abigal, sie zog am 27.3.2019 zu den Regenbogenmöpsen.

       

 

 

29.3.2010                      Das ist sie, meine Neue!

                                          

                              Little Lions Abigal No. Five

 

Am 29.11.2009 ist sie bei mir eingezogen und bringt seitdem mit ihrem Temperament und ihrer großen Klappe richtig Leben ins Rudel. Ich habe sie zurückgekauft.

 

Nun braucht die kleine Schwester Bubbles nicht mehr alleine auf dem Tisch im "Ohne-Dach-und-Wände-Zimmer" Wache zu schieben.

                                      

 

Ganz so unbekannt ist Abigal natürlich nicht - schließlich erkennt man schon am Namen, dass sie ein echter Little Lion aus dem A-Wurf ist. Die Ähnlichkeit mit ihrem Vater Nightlong kann sie nicht leugnen. Im Laufe dieses Jahres werde ich sie meinem Tierarzt zur Zuchttauglichkeitsuntersuchung vorstellen. Ich bin schon sehr auf ihre Röntgenbilder gespannt.

 

                                     

                                                                      Sie kann so lieb gucken.

 

Aber in ihrer Brust wohnen zwei Seelen: eine sanfte und eine wilde. Ihr Geschrei, wenn sie ein Mopseventes stürmt oder wenn sie morgens durch den langen Gang ins Lehrerzimmer rast, ist ohrenbetäubend und unverkennbar. Ihr wildes Bellen und Stellen von Nichtmöpsen hat schon manchen großen Hund so irritiert, dass er sein Heil in der Flucht gesucht hat. Und wenn sie dann in der Schule in ihrem Körbchen auf einem Schülertisch steht und den Kindern beim Arbeiten zuschaut, dann behaupten alle Kinder: Die Abigal, die hört uns zu!

 

                                     

                                   

                                         

16.6.10

Ich habe heute mal wieder in alten Fotoalben gestöbert und mir Welpenbilder angeschaut. Wie klein sie doch waren.  

                                         

                                                                                                                                                                     

Von hinten und von oben waren die vier schwarzen Schönheites des A-Wurfes nicht zu unterscheiden: Man musste sie immer erst umdrehen, um ihre weißen Abzeichen anzuschauen.  Leider gab es damals nicht so viele Fotos, weil ich noch keine Digitalkamera hatte.

                                                                             

 

20.6.10                      Fototermin bei Undine Gulde   

Ich liebe den sanften Gesichtsausdruck meiner schwarzen Schönheit, allerdings bin ich immer wieder erstaunt, wie sie den so perfekt hinbekommt. Wer sie persönlich kennt, der weiß, was für ein Wirbelwind sie ist.

             

 

                                                                        

1.2.11                            Meine schwarze Schönheit

Am Wochenende schien endlich mal wieder die Sonne. Das habe ich sofort ausgenutzt, um mal wieder Fotos von schwarzen Mopsschönheiten zu machen. Und hier ist das Ergebnis:

                                     

                                     

Sie hat sich von der Geburt und der anstrengenden Welpenaufzucht prächtig erholt wie man unschwer erkennen kann.

                                

 

 20.3.2011     Ein Sonnentag im "ohne-Dach-und-Wände-Zimmer"

Der Frühling naht, man kann ihn schon riechen - das findet Abigal und hält auf dem Tisch fleißig Ausschau.

                                     

                                      

                                      

                                                                    Und sie kann soooo lieb gucken!

                                       

                                Abigal und Marie Mops genießen die ersten warmen Sonnenstrahlen.

 

Die beiden Mopsmütter  verstehen sich prima, sie gehören ja auch schon zu den reiferen Mädels mit fast 6 und 4 Jahren. 

 

 

26.7.11  

Schwarze Möpse zu fotografieren mit meiner kleinen Kamera, das ist gar nicht so einfach. Und wenn sie dann auch noch so wibbelig sind wie Abigal, dann ist es fast schon unmöglich. Trotzdem, heute ist es mir gelungen, meine schwarze Schönheit doch mal vor die Linse zu bekommen.

                                      

                                      

                                        

                                                    Sie war noch ganz verschlafen.

 

 

10.8.11                                     Sommerferien

Leider ist das Wetter in den Ferien ziemlich durchwachsen, deshalb genießen wir jeden Sonnentag im "ohne-Dach-und-Wände-Zimmer". Besonders Abigal liebt die Sonne - und das bei ihrem schwarzen Fell.                                              

                                           

                                     Sie ist sogar schon ein bisschen braun geworden.

 

 

30.10.11                    Goldener Oktober vor der Haustüre

                       Abigal passt mit auf, dass ihren drei kleinen Nichten nichts passiert.

                           

 

 

8.4.12                                     Erinnerungen

Meine schwarze Sonnenanbeterin,  nun ist sie am schon 5 Jahre und genießt ihren Ruhestand. Sie ist ruhiger geworden, ihr Temperament kann sie allerdings nicht leugnen.

                                           

                                           

                          Marie Mops, Abigal und Edeltraut - Oma, Tochter und Enkelkind

 

                                                                                                                                             

13.4.12                                               Endlich Sonne!

                                     

                                      

                                           Abigal, meine kleine Sonnenanbeterin

 

29.4.12                                              Frühjahrsmüdigkeit

                                               

                                                         Bubbles & Abigal

 

Abigal hat im Sommer 2012 ihren Platz im Rudel gegen eine Prinzessinnenstelle bei einer lieben Mopsfreundin eingetauscht. Ein Leben ohne Mops ist sinnlos. Eigentlich sollte es ja ein Welpe sein, doch Abigal hat sich vorgedrängelt und ist mit Freuden eingesprungen. Inzwischen hat sie sogar einen weißen Mopsprinzen an ihrer Seite, mit dem sie sich sehr gut versteht. Leider sind alle Fotos auf meinem alten Computer verlorengegangen, aber vielleicht bekomme ich ja noch mal welche.

      

 

 

Am 8.2.2018 hat Abigal bei bester Gesundheit ihren 11. Geburtstag gefeiert. Ich finde, man sieht ihr das Alter überhaupt nicht an. Ganz liebe Grüße auch von deiner Tochter Edeltraut.