Welpenabgabe

 

       

 

 25.4.2009

                                     

                                            12 Wochen alte Mopskinder aus dem B-Wurf   

 

 Besondere Hunde brauchen besondere Menschen  und der Mops ist etwas ganz Besonderes!!!

              

 Dieser kleine Hund hat das Herz eines Riesen...

 denn fast alle Menschen und Lebewesen finden darin Platz. Natürlich gibt es auch  Dinge, die ein Mops hasst und das zeigt er so unverblümt offen und ehrlich, dass man  über seine abgrundtiefe Wut nur staunen kann. Bei Marie Mops sind es Autos und  Katzen.

 

 Dieser kleine Hund hat den Magen eines Elefanten ...

 denn er hat immer Hunger und neigt deshalb zur Fettleibigkeit. Leider glauben viele  Menschen, Möpse müssten dick sein, was allerdings sehr zu Lasten der Beweglichkeit  geht und dem Mops das mopsfidele Wesen nimmt.

 

 Dieser kleine Hund hat den Mut eines Löwen...

 denn er kennt keine Angst. Ob 300 Schulkinder hinter ihm herlaufen oder er mit den  Pferden auf der Weide um die Wette läuft - Hauptsache Spaß! Der Mensch ist in  manchen Situationen leider gar nicht glücklich - wenn Marie Mops zum Beispiel  fröhlich übers Eis hüpft, obwohl ich mir die Seele aus dem Leib brülle oder wenn meine  Pferde Bubbles Verfolgung aufnehmen.

 

                               

                                                    Gut gebrüllt, kleiner Löwe!

 

 Deshalb suche ich für meine Mopskinder Mopseltern, die mit  großem Herzen und sicherer Hand ihren Welpen beschützen und  führen.

 

 Und damit es auch wirklich ein Dreamteam wird, nehme ich mir das Recht, interessierte  Käufer ab der 4. Lebenswoche über das Wesen und den Charakter der Welpen  aufzuklären und ihnen einen der Welpen zu empfehlen oder auch nicht. 

 Der Interessent kann mit meiner Empfehlung einverstanden sein oder auch nicht; über  das zukünftige Zuhause meines Welpen entscheide ich.

 Es besteht ja immerhin noch die Möglichkeit, sich durch zahlreiche Besuche von der  Richtigkeit meiner Wahl zu überzeugen - schließlich kenne ich meine Welpen schon vom  ersten Atemzug an.  

 Nur wenn der Funken auf beiden Seiten überspringt, hat sich ein neues Dreamteam  gefunden!!! Und da haben die Mopskinder auch noch ein entscheidendes Wörtchen  mitzureden!

                             

 

 Ich züchte im RFD e.V. (Rassehunde Freunde Deutschland), einem Verein für alle  Hunderassen, der dem HSI e.V. (Hunde Freunde International) angeschlossen ist und  von Frau Christel Lehmann mit großer Sachkenntnis geführt wird. 

 Wurfstärke und Geschlecht müssen innerhalb von 3 Tagen nach der Geburt beim  Zuchtbuchamt gemeldet werden und bei der Wurfabnahme muss jeder Welpe gechippt  sein und ein internationaler Impfpass muss vorliegen.

 

 Meine Hunde werden außerdem betreut von dem Team der Tierarztpraxis Dr. Eckes. Hier  werden die Möpse HD und Keilwirbel-geröngt und PL untersucht, die Welpen nach den  neuesten Erkenntnissen der Tiermedizin versorgt und geimpft und falls einmal nötig,  auch OPs durchgeführt. Inzwischen werden auch die Speichel - oder Blutproben für  den PDE Test bei Laboklin hier abgenommen und eingeschickt. 

 

 Seit 2015 lasse ich auch den Luftröhrendurchmesser ermitteln. Da die Luftröhre  unterschiedliche Weiten hat, ich aber gerne Vergleichsmöglichkeiten haben möchte, wird  sie bei meinen Hunden unterhalb des 5. Halswirbels und unterhalb des 3. Brustwirbels  gemessen und im Pass eingetragen. 

  

 Außerdem besuche ich mit jedem Welpenkäufer und dem zur Wahl stehenden Welpen  vor der Übergabe die Praxis und lasse ihn noch einmal gründlich vom Tierarzt  untersuchen. 

 

 Ich bin immer wieder überrascht, dass es Züchter gibt, die auflisten, was der Welpe  alles mit auf den Weg bekommt. Geschirr, Leine, Körbchen, Spielzeug, Futtervorrat sowie  Welpentagebuch und Kopien aller tierärztlichen Untersuchungen der Eltern und, falls  vorhanden, auch Großeltern, sollten eigentlich selbstverständlich sein.

 

 Nein, bei uns gibt es kein kostenloses Welpenfutterwerbepaket irgendeiner  Hundefutterfirma, ich stelle das Futterpaket für die erst Zeit des Welpen selber  zusammen.


                       Meine beiden Stammhunde, Nightlong und Marie, mit ihnen fing alles an.                                             

                                         

                                                    Deckrüden Nightlong od Wilmy...

                                         

                                                     Alexes vom Löwenstein - Marie


          Und ihre Tochter Bubbles hat es weitergeführt. Sie ist inzwischen schon UrUrgroßmutter.

                                         

                                                   Little Lions Bubble gum - Bubbles

                                                                                             

 Sollten Sie sich für ein Mopskind interessieren, dann lesen Sie bitte zunächst auch  das Thema: "Gedanken zu Zucht" sorgfältig durch, bevor ich Ihnen anschließend  ein Loch in den  Bauch frage.

               

 

 Ich stehe aber auch für alle Ihre Fragen gerne zur Verfügung; entweder per  E-Mail  (Thelen1@web.de) oder auch am guten alten Telefon (02266 2163), dann  aber  bitte erst ab 21 Uhr.  

 Und damit Sie sich meine Sympathien nicht gleich verscherzen, indem Sie sich  zuerst nach dem Preis für einen Welpen erkundigen - ich aber in der heutigen Zeit  Verständnis dafür aufbringen kann, teile ich allen Welpeninteressenten mit, dass  ich ab 2021 den Welpenpreis nach 11 Jahren Mopszucht auf 1300 € erhöhe. Ich  bekomme keine Anzahlung und akzeptiere keine Ratenzahlung.

                                                                                                                           Alles klar?