Nightlong od Wilmy

 

               Rip Nightlong, er zog am 21.3.2019 zu den Regenbogenmöpsen.

  

                                                                        21.10.2005 - 21.3.2019

 

 

Mein Mopsrüde Nightlong steht seit Herbst 2014 nicht mehr der Zucht zur Verfügung. Er ist plötzlich völlig erblindet, vermutet wird ein Schlaganfall oder ein Tumor im Kopf. Doch er hat sich gut mit seiner Situation abgefunden und genießt sein Paschaleben mit Kastrationschip in mitten seines Rudels.

 

                      

                      

                       Nightlong od Wilmy ist der Pascha hier in Horpe.

                                    

Ich bin immer wieder überrascht, wie er seinen Typ und sein Wesen an die Nachkommen weitergibt.

Auf Anfrage steht er gesunden Mopsdamen zur Zucht zur Verfügung.Bei Interesse rufen Sie mich bitte an: 02266 2163

Nightlong ist HD/PL und Keilwirbel-frei.Er atmet gut und hat keine tränenden Augen. Sein Sperma ist von guter Qualität. Er ist schwarz-Vererber.

                                         

Hiermit teile ich mit, dass Nightlong od Wilmy am 17.12.2013 auf Nekrotisierende Meningoenzephalitis (NME) getestet wurde.

Ergebis: Genotyp N/N

Interpretation:

Der untersuchte Hund ist reinerbig für das intakte Gen. Er ist kein Träger der Mutationin DLA-DPB1, die als Hochrisikofaktorfür die Nekrotisierende Meningoenzephalitis angesehen wird. Der Hund hat ein geringes Risiko, zu erkranken. Das Ergenis gilt nur für die Rasse Mops.

                                                                                               

Ich bin durch ein Foto seines Vater Zeus Zachelmianka auf ihn gestoßen - das war ein Mopsrüde nach meinem Geschmack - vielleicht ein wenig füllig, aber mit einem Gesicht....

                                   

 

So einen schwarzen Mops wollte ich auch haben! Und so nahm ich Kontakt auf zu den Züchtern und erfuhr von einer hübschen Mopsdame, die tragend von Zeus war.

 

                                   

                                                           Brie od Wilmy 

 

Der Kontakt zur Zücherin war schnell hergestellt, Fotos wurden ausgetauscht und es war bald schon klar - Nightlong od Wilmy würde nach Horpe ziehen.

 

                

                                         Nightlong od Wilmy

Ich finde die Ähnlichkeit mit seinem Vater erstaunlich. Er gibt diesen Typ auch an alle seine Nachkommen weiter, ebenso sein feuriges Temperament - Nightlong-Nachkommen sind mopsfidel und mischen alles und jeden so richtig auf - wer ein Kind von ihm hat, der weiß, wovon ich schreibe.

 

                   

                                

Durch die großen Nasenlöcher und den langen Hals bekommen er genug Luft, um sein Temperament auch so richtig ausleben zu können. Und mit den gesunden Hüften und Kniescheiben haben er auch die Voraussetzungen dazu, denn natürlich ist Nightlong HD und Keilwirbel geröntgt und PL-untersucht.

 

                   

                                             

                              Geeigneten Hündinnen steht er zum Decken zur Verfügung.

                             Die Decktaxe beträgt 500 € inklusive tierärtzlicher Begleitung

 

 

                                    

                                 Die Ähnlichkeit mit seinem Vater finde ich verblüffend.

                                    

                                                       Nightlong, 3 Jahre alt

 

 9.7.09                                 Nightlongs Nachzucht

Ich bekomme ab und zu Fotos von Nightlongs Babys und ich bin immer wieder begeistert, dass er nicht nur seinen Typ sondern auch seinTemperament und vor allen Dingen seine Gesundheit an seine Nach-kommen weitergibt.

                          

                             Nightlong od Wilmy im Alter von 3,5 Jahre

 

                     Mein Herz schlägt höher, wenn ich diese wunderschöne Mopshündin sehe.

 

                                                   Evolet vom Mopsrevier             

 

Mein herzlicher Glückwunsch geht an die Familie Keshani, die Züchter und Besitzer dieser Traumhündin ist (www.mopsrevier.de). Ich durfte Evolet als Welpe kurz kennenlernen und auch da hatte sie schon diese besondere Ausstrahlung.

 

                                  

               Evolet mit dem Rüden Zuchtrüden der Familie Keshani: Attila von Ottersried

 

                               

                       7.8.09:    neue Fotos vom Pascha                                 

                                                   Ein Blick zum Dahinschmelzen!

                              

 

                                    

                                                         The King of Horpe

                                     

 

4.12.10                                  Neues vom Pascha

Auch im Alter von 5 Jahrern erfreut sich Nightlong noch bester Gesundheit.Er hat sich zu einem bulligen Mopsmann entwickelt, was seinem Temperament und seiner Bewegungsfreude jedoch nicht im Wege steht. Deshalb ist es auch unmöglich, aussagekräftige Fotos von ihm zu machen, er hält einfach nicht still. Wer ihn allerdings kennen lernen möchte, der ist herzlich zu uns eingeladen. Zwei Töchter leben hier bei mir, die schwarze Abigal und die blonde Bubbles.

 

                                            

                                            

                                              

 

30.12.10  

Dem alten Jahr geht so langsam die Luft aus. Heute war ein wundervoller Wintertag ohne Schneeschaufeln - einfach nur Sonne und Schnee. Da musste ich auch schnell ein paar Fotos vom stolzen Opa machen. Nightlong hatte sofort den Ernst der Lage erkannt und freundlich in die Kamera geblickt.

Und hier ist das Ergebnis:

 

                                           

                                           

 

 

31.1.11                            Mein schwarzer Pascha mit dem grauen Bart

 

                                           

 

13.2.11

                                     Nightlong liebt, wie alle Möpse, streichelnde Hände ...

                                    

 

                                                 ... aber was zu viel ist,  ist zu viel!!!

                                            

 

2.4.11                                                   Sonnengenießer

                               

 

22.4.11                        Nightlong wird wieder Vater!!!

Im Februar hatte Nightlong Besuch aus dem Westerwald. Eine wunderschöne schwarze Mopslady wollte ihn näher kennen lernen. Nightlong legte sich mächtig ins Zeug.

Das Ergebnis der Hochzeit erwartet die Mopszucht "Little Diamonds" in der  nächsten  Woche. Auf dem Röntgenbild waren 6 kleine Mopskinder zu erkennen.

 

                                            

     Angelins Little Stars, genannt Maja, Zuchtbuchnummer: 09-6374  ICR

Vater: Bem Coda-Z-Rudy, Zuchtbuchnummer: PKR.IX-54205

Mutter: Vixen Astarte Gold, Zuchtbuchnummer: PKR.IX-47145

                                             

   Natürlich hat Maja auch eine eigene Homepage, wo man sich über alles Wichtige informieren kann:    

                                                www.littlediamonds.npage.de

 

                                                          

Heute Mittag ist die Welt um 6 kleine schwarze Möpsen reicher geworden: Maja hat ihre Babys geboren. Es sind 2 schwarze Buben und 4 schwarze Mädels.

                                 

                                   

                                 

 29.4.11 Endlich gibt es auch ein paar Fotos vom Tag der Geburt!!!

Leider ist inzwischen ein kleiner Rüde über die Regenbogenbrücke gegangen. Die restlichen A-Hörnchen gedeihen prächtig und nehmen gut zu, ich durfte schon mal über den Rand der Wurfkiste gucken. 

 

3.5.11                                     Die Zeit vergeht

Schon hat der erste Welpe, natürlich eine kleine Hündin, die Augen geöffnet. Nun ist es bald vorbei mit den friedlichen Stunden an der Wurfkiste.

                                

 

7.5.11 - Es gibt wieder neue Fotos von den A-Hörnchen. Sie wachsen und gedeihen prächtig und auch die kleinste mit einem Geburtsgewicht von nur mal 112 g hat  sich  gut entwickelt.

                                

                                                 Mundvoll - Näschen auch 

15.5.11

Wir haben wieder ein neues Foto von den A Hörnchen aus dem Westerwald:

                                

                                

                                                                                                                                                                              16.8.11                               Endlich einmal Sommer!

Wir sind zur Mopsbucht an den Rhein gefahren. Dabei konnte ich endlich auch mal ein paar Fotos von meinem absolut unfotogenen Mopsmann machen.

                                             

                         Nightlong macht mal wieder sein Fotografier-Gesicht: Muss das sein?

 

                                

                                                Nightlong mit seiner Tochter Bubbles

       Die beiden schauen Edeltraut beim Schwimmen zu und ziehen es vor, sich nicht nass zu machen.

 

                                  Sommer - Sonne - Ferien - 2012

                                            

                                            

                                            Nightlong und Abigal genießen die Sonne

 

Am 28.4.2014 hat Nightlong mir eine Tochter geschenkt, die meine Linie einmal fortsetzen wird:

                                     Little Lions hurryup Hildegard

                

 

23.4.2015

Nightlong ist im Herbst letzten Jahr völlig erblindet und genießt nun seinen Ruhestand inmitten seiner Mopsdamen.

      

      

      

 

11.4.16                              Endlich wieder Frühling!

Nightlong, inzwischen 10 Jahre, genießt die Sonnenwärme. Und wenn der April mal wieder macht, was er will, dann wird halt im Körbchen gekuschelt.

     

     

 

21.10.2016

    Heute feiert Nightlong seinen 11. Geburtstag - herzlichen Glückwunsch!

 

Auch wenn du immer steifer und und undichter wirst, nichts mehr siehst und auch kaum noch hörst, so freust du dich immer über Streicheleinheiten und genießt sie, forderst lautstark dein Futter und bist glücklich, wenn du deinen Napf in Ruhe putzen kannst.

     

                                     Nightlong in seinem Lieblingskörbchen: "Gibt´s Essen?"

 

27.3.2017   Nightlong (ganz rechts) genießt die Frühlingssonne im "ohne-Dach-und-Wände-Zimmer".

     

 

20.6.2017                        Ur-UrOpa als Babysitter

Es ist mir schon ein paar mal aufgefallen, dass alte Hunde in Welpengesellschaft noch einmal aufblühen. Nightlong jedenfalls liebt seine M-chen.

    

 

 

                                               21.10.2017   

Happy Mopsday. 12 Jahre wirst du schon. Schön, dass du immer noch bei uns bist.

     

    

1.5.2018  

Während das Rudel mit dem Wohnwagen auf Campingtour ist, erholt sich Nightlong bei der lieben Nicole. Und damit er nicht so ganz alleine ist, hat er sein Schneewittchen mitgebracht.

                                                                            

                                      

Es ist so süß, wie kleine weiße Bulldogge den alten Blindmops beschützt. Wenn die Mopsjugend es allzu wild treibt und den alten Mann verbellt, dann stellt Schneewittchen sich dazwischen. Und wenn keiner das Körbchen mit ihm teilen will, weil er immer ein wenig nach Pipi riecht, dann kommt das Schneewittchen und kuschelt mit ihm. Die beiden hatten eine tolle Woche!

 

31.7.2018

Das ist ein Sommer nach Nightlongs Geschmack. Was gibt es Schöneres, als den ganzen Tag draußen auf dem Hof in der Sonne zu liegen und zu schlafen. Ich weiß gar nicht, wie oft ich in der Hitze draußen war, um nachzusehen, ob er nicht bald gar ist.

Doch wenn ich denke, er ist vielleicht für immer friedlich eingeschlafen, und ihn streichel, dann schreckt er plötzlich hoch und sucht sofort nach Essbarem. Er hat einen mopsmäßigen Hunger, putzt seinen Napf blitzeblank und verfügt, Dank der von Nicole verordneten Diät, auch über eine gesunde Verdauung. Und seine steife Hinterhand hindert ihn nicht daran, abends in der Stallgasse auf und ab zu marschieren, bis ihn endlich der volle Napf vor seinen Füßen stoppt.   

     

 

 

 21.10.2018 - 13 Jahre, wer hätte das gedacht. Herzlichen Glückwunsch, Männlein!